Wo Erfolg ist werden auch Begehrlichkeiten geweckt. Und so jagen die Top Clubs aus Europa nicht erst seit dieser Saison die Stars des BVB. Sicher scheint indes der Abgang des quirligen Japaners Shinji Kagawa. Unter den Augen des Trainers von Manchester United spielte der Japaner am Samstag im DFB Pokal Finale stark auf und war der beste Akteur der Doublegewinner.

Kagawa geht definitiv

„Ich hatte Montagmorgen einen Termin mit seinem Berater – Shinji Kagawa hat uns mitteilen lassen, dass er seinen Vertrag bei uns definitiv nicht verlängern wird“, so Zorc gegenüber der Bild-Zeitung. Und so liest man weiter, dass Kagawa bereits in Manchester verweilt und dort verhandelt. Doch neben Manchester United sollen auch noch andere englische Clubs Interesse an dem kleinen Mann aus Fernost haben. Unter anderem auch Arsenal London, wo ab der kommenden Saison mit Per Mertesacker und Lukas Podolski 2 Spieler unter Vertrag stehen die den Sommer über bei der deutschen Nationalmannschaft verweilen.

Abgang verspricht riesigen Gewinn

Auch wenn der Abgang Kagawas sportlich ein Verlust darstellt ist er finanziell ein reisen Gewinn. Von 15 Mio. Euro ist die Rede. Das wäre das 43 fache was die Dortmunder 2010 für den Japaner bezahlt hatten. 350.000 Euro waren das, als er noch kein Doublegewinner war.

Klopp kann Kagawa verstehen

Und Trainer Jürgen Klopp zeigte zuletzt aber auch Verständnis für die Wechselabsichten seines Superstars. „Wir können nicht Shinjis ganze Kindheit und seinen japanischen Kulturkreis ausblenden. Da, wo Shinji geprägt wurde, zählt unsere Bundesliga nichts. Da ist die englische Liga alles“, hatte Klopp in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ die Magie, welche die Premier League auf Kagawa ausübt, erklärt.

Borussia Dortmund 2012/2013

Und so konzentriert man sich beim BVB auf eine Kaderplanung für die kommenden Saison ohne Kagawa. Denn schließlich stellte der Verein bereits frühzeitig klar, dass alle Spieler des BVB, mit Ausnahme Kagawas, als unverkäuflich gelten. Doch Furguson, der Trainer von Manchester United soll auch beim Pokalfinale gewesen sein um sich Mats Hummels und Robert Lewandowski anzusehen. Lewandowski hat noch einen Vertrag bis 2014 beim BVB und soll auch darüber hinaus ein Borusse bleiben. So sollen dem Polen ein neuer Vertrag vorliegen, den es nur noch zu unterzeichnen gilt.

Lewandowski macht auf sich aufmerksam

Lewandowski macht auf sich aufmerksam Doch schon bei der Europameisterschaft im eigenen Land könnte Lewandowski weiter auf sich aufmerksam machen und seinen Marktwert steigern. Doch die Spieler wissen auch das sie in einer tollen und jungen Mannschaft spielen die sich auch in der kommenden Saison in der Champions League präsentieren darf. Dort gilt es dann zu beweisen das man aus den Fehler der abgelaufenen Saison gelernt hat und dieses mal auch in der Königsklasse seine Gegner ärgern kann.

Auf den Doublegewinner BVB setzen!

Wetten Sie auch in der Saison 2012/2013 die Spiele von Borussia Dortmund. Egal ob Bundesliga, Champions League oder DFB Pokal, unsere Wettanbieter bieten Ihnen die richten Quoten und satte Gewinne. Nutzen Sie Ihr Experten wissen um erfolgreiche Fussball Wetten zu platzieren und viel Geld zu gewinnen. Viel Spaß.

Weitere Inhalte
Kommt Bayern ins Finale Dahoam?
Kommt Bayern ins Finale Dahoam?

In einem Fußballmärchen, das sich in München zu vollenden droht, steht der FC Bayern München vor der ultimativen Herausforderung: dem weiterlesen

888.888 € Jackpot und 88 tolle Preise von 888Sport als EM-Bonus
888.888 € Jackpot und 888Sport verschenkt 88 Preise als EM Bonus

Ein 888.888 Jackpot ist für Fußball Wettanbieter ein Anreiz, mindestens eine Wette zu platzieren. Dieser Jackpot wurde von 888Sport zur weiterlesen

Totale Leere – Bayern verliert Finale Dahoam
Totale Leere - Bayern verliert Finale Dahoam

In einem dramatischen "Finale Dahoam" erlebte der FC Bayern München eine herbe Enttäuschung in der Münchener Allianz Arena. Trotz einer weiterlesen

Hertha-Mitglieder wählen Gegenbauer
Hertha-Mitglieder wählen Gegenbauer

In der turbulenten Mitgliederversammlung von Hertha BSC wurde Werner Gegenbauer als Präsident wiedergewählt. Mit dem Abstieg im Rücken und finanziellen weiterlesen

Der alte Dino will Klassenerhalt sichern! Hamburg vs. Mainz
Der alte Dino will Klassenerhalt sichern! Hamburg vs. Mainz

Der Hamburger SV, der traditionsreiche "Dino" der Bundesliga, steht kurz davor, seine beeindruckende Serie in der 1. Bundesliga fortzusetzen. Mit weiterlesen

Kein Wiederholungsspiel – Hertha geht in Berufung!
Kein Wiederholungsspiel - Hertha geht in Berufung!

Das dramatische Finale der Relegation zwischen Hertha BSC und Fortuna Düsseldorf endet in der nächsten juristischen Runde. Hertha hat Berufung weiterlesen