Dortmund jagt den Rekord!

Im letzten Heimspiel der Saison will der deutsche Meister Borussia Dortmund noch einen Saisonrekord brechen. Noch nie schaffte es ein Team an 34 Spieltag insgesamt mehr als 80 Punkte zu holen. Gewinnen die Dortmunder gegen den SC Freiburg haben Sie 81 Punkte auf dem Konto und wären damit die beste Bundesliga Mannschaft aller Zeiten.

Doch die Dortmunder sollten die Freiburger nicht unterschätzen. Erst am letzten Spieltag bewies das Team aus dem Breisgau dass es seit der Rückrunde längst kein Abstiegskandidat mehr ist und gewann eindrucksvoll mit 4:1 gegen den 1. FC Köln. In der Rückrundentabelle belegt der SC Freiburg den 5. Platz.

Fast alle können dabei sein

Jürgen Klopp muss beim Meister Borussia Dortmund auf Koch (Aufbautraining) und Owomoyela (Wadenverletzung) verzichten.

SC Freiburg Trainer Streich kann nur Schuster (Nasenbein- und Mittelgesichtsbruch)nicht einsetzen.

Ein paar Fakten zum Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem SC Freiburg:

Borussia Dortmund – SC Freiburg

Hinrunde: 4:1. Bilanz: 9 – 2 – 1, 21:10 Tore, BL-Gesamtbilanz: 14 – 8 – 3
Der BVB gewann die letzten 4 Heimspiele gegen Freiburg mit einer Torbilanz von 7:0. *** Dortmund hat jetzt 78 Punkte. Die höchste Punktzahl (umgerechnet auf die 3-Punkte-Wertung) erreichte bisher Bayern München mit 79 Punkten (1971/72 und 1972/73). *** Dortmund ist 27 Partien in Folge unbesiegt. Das ist BL-Rekord innerhalb einer Saison. Saisonübergreifend liegt der HSV vorn (36 Spiele ohne Niederlage in Folge). *** Dortmund feierte 24 Saisonsiege, wie noch nie zuvor in einer Spielzeit. *** Die Borussia erzielte 76 Tore. Nur 1982/83 war die BVB-Offensive noch erfolgreiche (78 Treffer). *** Lewandowski erzielte gegen keinen BL-Keeper mehr Tore als gegen Baumann (4). *** Freiburg ist seit 10 BL-Partien unbesiegt, 11 unbesiegte Partien in Folge erlebte der SC noch nie. *** Die Breisgauer kassierten in der Bundesliga bisher 199 Niederlagen. *** Makiadi bestritt bisher 99 BL-Spiele für den SC Freiburg. *** Rosenthal traf in der Bundesliga zuletzt bei der 1:4-Niederlage gegen Dortmund in der Hinrunde. *** Freis spielte bisher 5-mal gegen Trainer Klopp und verlor immer.

Jürgen Klopp wird wohl folgende Elf beginnen lassen:

Borussia Dortmund
Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – M. Götze, Kagawa, Perisic – Lewandowski

Christian Streich könnte mit folgender Formation beginnen:

SC Freiburg
Baumann – Mujdza, Ginter, Diagne, Sorg – Schmid, Flum, Makiadi, D. Caligiuri – Guedé – Freis

Gelbe Karten verfallen nach der Saison

Da dies das letzte Spiel der Saison ist sind die bisher kassierten gelben Karten nicht von Bedeutung. Nur bei einer roten Karte könnte eine Sperre für die nächste Saison drohen.

Schafft der BVB den Rekord?

Beim Wettanbieter Bet-at-home.com erhält der Spieler bei einem Euro Einsatz bis zu 9,00€. Diese Summe gibt es dann bei einem Auswärtsieg. Am Wenigsten (1,30€) kann man bei den Fußball Sportwetten einem Heimsieg abgreifen. Und 5,50€ könnte man bei einem Unentschieden holen. Viel Erfolg.

bet at home